Das Solarmodul

Ein Solar- oder Photovoltaikmodul wandelt das Licht der Sonne direkt in elektrische Energie um.
Als wichtigste Bestandteile enthält es mehrere Solarzellen.

Man unterscheidet diese in monokristallin polykristallin amorph

Grundsätzlich besteht die Solarzelle aus einem Halbleitermaterial, in der Regel Silizium.
Zur Stromabführung sind sogenannte Wafer (dünne Siliziumscheiben) auf der Vorderseite mit gitterförmigen
Leiterbahnen überzogen. Mehrere Wafer werden zu PV-Modulen verschaltet, die zum Schutz
vor Umwelteinflüssen mit einer Glasscheibe versehen und zur besseren Montage gerahmt werden.
Um die Ertragsminderung durch Verschattung zu reduzieren sind bis zu 72 Zellen pro Modul
mit einer Bypassdiode versehen.

Wir sind Ihnen gern bei der Planung Ihrer Solarstromanlage behilflich.

Oder haben Sie bereits alle Daten für Ihr Bauvorhaben?
Dann füllen Sie bitte diesen Planungsbogen aus und faxen ihn an 03301.57 30 83.


Impressum | Datenschutzhinweise | Sitemap | KontaktProfessionelles Webdesign von fastway.WEBS Mediendesign